Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit dem Besuch unserer Seiten geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Infos Datenschutzerklärung.

Aufnahmediagnostik

 

Vorstellungsgespräch

 

Nach den ersten telefonischen Kontakten laden wir Sie zum persönlichen Kennenlernen zu einem Besuch in der Stiftung Attl ein.
Dabei sollten von Ihrer Seite teilnehmen:

 

> die aufzunehmende Person,

> die gesetzliche Vertretung der aufzunehmenden Person

> ggf. ein Vertreter der Einrichtung, die von der aufzunehmenden Person derzeit besucht wird
   (z.B. Wohnbetreuer/in, Lehrkraft)

 

 

Von unserer Seite lernen Sie kennen:

 > die Wohnbereichsleitung,

 > den Vertreter des päd.-psychol. Fachdienstes,

 > einen oder zwei Vertreter der Wohngruppen und

 > ggf. einen Vertreter von Schule, Werkstatt oder Förderstätte.

 

 

Kleine Führung
Nach dem Austausch von Informationen und der Klärung von Fragen, bieten wir Ihnen eine kleine Führung zur Besichtigung der für Sie interessanten Örtlichkeiten in der Stiftung Attl an (Dauer: ca. 1 Stunde). So können Sie sich einen persönlichen Eindruck von unserer Einrichtung machen und eine gute Entscheidung finden.

 

 

Entscheidung / Zusage
Etwa zwei Wochen nach Ihrem Besuch nehmen wir mit Ihnen wieder Kontakt auf, um Ihre und unsere Entscheidung zu besprechen.
Wenn Sie von uns eine schriftliche Zusage erhalten haben, können Sie sofort den Heimvertrag und die erforderlichen Formalitäten bearbeiten.

 

 

Kennenlernen
Ist schließlich alles geklärt und die Formalitäten sind erledigt, wünschen wir uns
- vor dem eigentlichen Aufnahmezeitpunkt - einen Besuch zum persönlichen Kennenlernen in der neuen Wohngruppe.
Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass sich i.d. Regel alle beteiligten Personen besser auf die anstehenden Veränderungen einstellen können, wenn sie sich erst mal „beschnuppern“ konnten.
 


Seite Drucken Seite drucken Ihre Meinung nach oben springen nach oben