Marc Werzinger (RoBAV), Franz Hartl (Stiftung Attl), Anneke Werzinger

Rosenheimer Gesellschaft für Betriebliche Altersvorsorge spendet 7.500 Euro an Stiftung Attl.

Große Freude nicht nur beim Vorstand der Stiftung Attl, Franz Hartl, sondern auch bei vielen Betreuten in der Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Die Rosenheimer Gesellschaft für Betriebliche Altersvorsorge mbH und Verwalter der Rosenheimer Unterstützungskasse e. V. spendete am Rande des Attler Advents 7.500 Euro an die Stiftung Attl. Mitbegründer Marc Werzinger und seine Frau Anneke ließen es sich nicht nehmen, den dicken Scheck persönlich zu überreichen und gleichzeitig noch die weihnachtliche Atmosphäre zu genießen.

Bereits im Herbst konnten sie eine Spende von damals 12500 Euro an die Stiftung überreichen. „Es freut mich ganz besonders, dass wir den Betrag jetzt am Jahresende aufrunden konnten“, meinte Marc Werzinger. „Das Engagement und die Projekte der Einrichtung liegen uns immer ganz besonders am Herzen.“

Auch Stiftungsvorstand Franz Hartl war erfreut über die Zuwendung. „Mit der Summe können wir nicht nur unsere Handicap-Sportler unterstützen. „Damit werden viele andere Projekte möglich, die unseren Betreuten die gesellschaftliche Teilhabe in verschiedenen Bereichen ermöglichen“, so der Vorstand.