150 Jahre Stiftung Attl

Die Stiftung im Wandel – Jubiläumsjahr vom 23. Januar 2023 bis 17. Februar 2024

Zwei Termine umrahmen unser Festjahr zum 150. Jubiläum der Stiftung Attl. Am 23. Januar 1873 kaufte der Orden der Barmherzigen Brüder alte Klostergebäude von den Brauereibesitzers-Eheleuten Randlkofer.

Fast ein Jahr später übertrug König Ludwig II von Bayern die früheren Klostergrundstücke, die vom Staat durch die Säkularisierung zugefallen waren, in eine Stiftung des bürgerlichen Rechts und beauftragte die Barmherzigen Brüder mit der Pflege von Unheilbaren, wie damals Menschen mit einer geistigen Behinderung genannt wurden.

Von diesem Erbe profitieren wir noch heute – als unabhängige Stiftung im Dienst der Menschen, die in der Stiftung Attl ein Zuhause, eine Arbeit und Unterstützung für ihr Leben finden.

Am 17. Februar 1874 folgte die offizielle Beurkundung der Einrichtung.

Eingerahmt von diesen beiden Daten feiern wir unser Jubiläum mit folgenden Veranstaltungen und freuen uns, euch in der Stiftung Attl begrüßen und gemeinsam mit euch zu feiern:

23. Januar 2023: Auftaktveranstaltung – Attel leuchtet Vernissage „150 Scheene G’sichter“*Vernissage der Ausstellung „Historische Rückblicke“*

24. März 2023: Podiumsdiskussion „Die Stiftung in Wandel“Einweihung Bankerlweg

01. Mai 2023: Maibaumfest – Maibaumaufstellen

19. – 29. Mai 2023: Theater Herwegh „Mord in Attel“

Juni 2023: Fußballturnier der Einrichtungen

01. Juli 2023: Attler Lauf

8. – 11. September 2023:  Attler Herbstfest

16. September 2023: Gewerbeschau , Flohmarkt

3. Oktober 2023: Tour de Rolli

17. Februar 2024: Abschlussveranstaltung

Mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen findet Ihr bald an dieser Stelle.

*) Die Ausstellungen „150 Scheene G’sichter“ und „Historische Rückblicke“ haben zu den Zeiten der übrigen Veranstaltungen geöffnet.