Zwar müssen alle Beschäftigten der Inntal-Werkstätten und der Förderstätten zuhause bleiben – der Attler Markt bleibt aber weiterhin zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Zur Sicherheit stehen Handdesinfektionsmittel bereit und die Kunden werden darauf hingewiesen, auf Abstand zum Nächsten zu achten.

Außerdem hat der Attler Markt die Salattheke auf Bedienung umgestellt, damit nur das Personal Kontakt zum frischen Blattgemüse hat. Der Attler Markt bietet den Kunden das gewohnte Sortiment an. Das gelte auch für die Produkte vom Attler Hof und der Attler Gärtnerei. Dort laufen gerade die Arbeiten zum Saisonstart auf Hochtouren. „Auch wenn unser Team jetzt Arbeiten wie Pikieren und Umtopfen auffangen muss, die sonst die Beschäftigten übernehmen, produziert die Attler Gärnterei weiterhin Gemüsepflanzen, Blumen und Kräuter in großer Auswahl“, so Gärtner-Chef Andreas Rauch.

Den Link zum April-Newsletter des Attler Markts finden Sie hier.