Bewohner/innen der Stiftung Attl stellen sich vor

0
1173

Die Projektarbeit ist fester Bestandteil in der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger. Dabei müssen die Auszubildenden zusammen mit ihren Betreuten eine Veranstaltung, Aktion oder Freizeitmaßnahme planen und durchführen.

Susanne Kurc, Caroline Hildgartner, Günther Leipfinger und Viktor Maier, Fachschüler der Heilerziehungspflege in Altenhohenau bei Griesstätt, haben einen dokumentarischen Kurzfilm gedreht, der einen authentischen Blick in den Alltag der Bewohner der Einrichtung gibt.

Lasst uns doch auch an eurem Leben teilhaben, lautet das Motto und gleichsam der Wunsch der Protagonisten, die Einblicke in ihr Leben und ihren Alltag als Betreute in der Stiftung Attl geben. Gemeinsam mit ihnen haben die Fachschüler die Inhalte und Szenen des Films ausgewählt, die zum Teil auch von den Attler Bewohnern selbst gedreht wurden. Sie zeigen darin, was ihnen an ihrem Alltag wichtig ist.

Gerade das letzte Jahr war für die Betreuten der Einrichtung durch die pandemiebedingten Einschränkungen geprägt. Das Video, das sie nun auch auf Youtube veröffentlicht haben, dient dabei auch dem Zweck, Kontakt mit den Menschen außerhalb der Einrichtung aufzunehmen. Deshalb steht am Ende des Films ausdrücklich die Aufforderung: „Jetzt habt Ihr einen Einblick in unser Leben bekommen. Lasst uns doch an eurem teilhaben!“ – Deshalb sind Kommentare ausdrücklich erwünscht.

Zum Video: Hier klicken